Schönox ZMF 25,0 kg Nivelliermasse

Artikelnummer: SNX-0011

Sehr spannungsarme, biegefeste, faserverstärkte Nivelliermasse

Kategorie: Spachtel- und Ausgleichsmasse nicht selbst verlaufend


61,45 €
2,46 € pro 1 kg

inkl. 19% USt. ,(Versandklasse1)

30 Stk auf Lager

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stk
 


Schönox ZMF 25,0 kg

+ AL UZ 113: Umweltfreundlich, weil
+ sehr emissionsarm
+ EMICODE EC 1PLUS:
+ sehr emissionsarm
+ für innen
+ mit Planfaserstruktur
+ rissüberbrückend
+ selbstverlaufend
+ nach ca. 3 Stunden begehbar
+ hohe Härte und Festigkeit
+ hoch kunstharzvergütet
+ verarbeitungsfreundlich
+ pumpfähig
+ spannungsarm
+ Schichtdicken von 3 bis 20 mm
+ ohne Zuschläge
+ auf Fußbodenheizung geeignet
+ geeignet für Stuhlrollen nach
+ DIN EN 12 529
+ chromatarm gem. REACH

Anwendungsbereiche:

SCHÖNOX ZMF eignet sich zum Spachteln, Glätten, Egalisieren und Nivellieren von Untergründen:

+ unter textilen und elastischen Belägen
+ bei vollflächigen Spachtelungen unter Parkett, Schichtdicke mindestens 3 mm
+ in Kombination mit dünnschichtigen Flächenheizungen (Warmwasser oder Elektro), z.B. Uponor oder Magnum im Innenbereich.

Untergründe

SCHÖNOX ZMF eignet sich zum Spachteln, Glätten, Egalisieren und Nivellieren von:

+ Beton
+ Zement- und Schnellzementestrichen
+ Calciumsulfatgebundenen Estrichen
+ Altuntergründen wie keramischen Belägen, Natursteinbelägen und Terrazzo
+ Altuntergründen mit alten, wasserfesten Klebstoffresten
+ Magnesiaestrichen
+ geeigneten Span- oder OSB-Platten, verschraubt
+ Holzdielenböden
+ fest liegendem Parkett
+ Magnesiaestrichen
+ geeigneten Span- oder OSB-Platten,
+ verschraubt
+ Holzdielenböden
+ fest liegendem Parkett

Anforderungen an den Untergrund

+ Ausreichende Festigkeit, Tragfähigkeit,
+ Formstabilität und Dauertrockenheit
+ Frei von haftmindernden Schichten wie z.B. Staub, Schmutz, Öl, Fett und losen Teilen.
+ Trenn-, Sinterschichten u.ä. sind durch geeignete Maßnahmen, z.B. Schleifen, Bürsten, Strahlen, Fräsen oder eine Grundreinigung, zu entfernen.
+ Alte, lose und verbundschwache Spachtelschichten sind mechanisch zu entfernen
+ Schichten wasserlöslicher Klebstoffe, z.B. Sulfit-Ablauge-Kleber, sind mechanisch zu entfernen. Bei anhaftenden Restrückständen mit SCHÖNOX EG grundieren.
+ Alte wasserfeste Klebstoffe sind mechanisch weitestgehend zu entfernen.
+ Alte Nutzböden, wie z.B. keramische Fliesen, sind grundzureinigen und anzuschleifen.
+ Nicht unterkellerte Räume müssen bauseitig normgerecht gegen aufsteigende Feuchtigkeit abgedichtet sein.
+ Holzdielen müssen gesund sein, fest liegen und eine gleichmäßige Holzfeuchte aufweisen. Auf einen ausreichenden Randabstand und Hinterlüftung ist zu achten.
+ Lose oder federnde Holzdielen bzw. Holzspanplatten müssen nachgeschraubt werden. Beschädigte Holzdielen auswechseln.
+ Vorarbeiten, wie z.B. das Schließen von Fugen zwischen festliegenden Holzdielen, das Anspachteln von Übergängen etc. werden mit dem standfesten Reparaturmörtel SCHÖNOX RR ausgeführt.
+ In Kombination mit Dünnschichtfußbodenheizungssystemen sind die Anforderungen der Hersteller zu berücksichtigen und aufgrund der vielfältigen Systeme Sonderinformaitonen über die Anwendungstechnik einzuholen.
+ Hinweise zu Ebenheitsanforderungen unterschiedlicher Beläge und Ausführungshinweise zu deren Sicherstellung finden sich im ZVPF Hinweisblatt 02, "Qualitätsanforderungen an die Ebenheit von Untergründen für Bodenbeläge und Parkett".
+ Es gelten die Anforderungen der jeweils gültigen Normen, Richtlinien und Merkblätter.

Mischungsverhältnis

+ für 25,0 kg SCHÖNOX ZMF ca. 5,5 l Wasser

Verarbeitungsempfehlung

SCHÖNOX ZMF in einem sauberen Gefäß durch Einrühren in kaltes, sauberes Wasser homogen anmischen. Empfohlen wird die Benutzung einer Rührmaschine mit 600 min-1. Nach einer Reifezeit von ca. 3 Minuten das angemischte Material nochmals durchmischen. Anschließend die Spachtelmasse ausgießen und mit einer Glättkelle verteilen. Soll eine Zweitspachtelung aufgebracht werden, so ist nach Trocknung der ersten Spachtelschicht mit SCHÖNOX VD (1:1) oder SCHÖNOX KH FIX zu grundieren. Die max. angegebene Schichtdicke darf bei zweilagiger Spachtelung nicht überschritten werden. Die Zweitspachtelung darf die Schichtdicke der ersten nicht überschreiten. Aufgrund des hohen Faseranteils sind vollständige Gebinde anzumischen, um eine gleichmäßige Verteilung der Fasern zu gewährleisten. Bei höheren Schichtdicken ist an aufgehenden Bauteilen eine Verbindung durch das Aufstellen eines Randstreifens zu vermeiden. Abbindende SCHÖNOX ZMF Spachtelschichten vor hoher Raumtemperatur, direkter Sonneneinstrahlung und Zugluft schützen. Der Kontakt zu baumetallischen Gegenständen wie zu wasserführenden Rohrleitungen muss verhindert werden (z.B. Abdichten von Rohrdurchführungen), da insbesondere verzinkte Stahlrohre keinen ausreichenden Korrosionsschutz bieten. Arbeitsgeräte können sofort nach Gebrauch mit Wasser gereinigt werden.


Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Artikelbewertung

Kontaktdaten
Frage zum Produkt


  SHOPVOTE - Produktbewertungen

Es sind noch keine Produktbewertungen vorhanden