Flexsockelabdichtung FSA 10 x 20kg

Artikelnummer: SAK-1986-10

Flexible mineralische Dichtungsschlämme

Kategorie: Fassade


222,21 €
1,11 € pro 1 kg

inkl. 19% USt. , versandfreie Lieferung

2 Stk auf Lager

Lieferzeit: 7 - 10 Werktage

Stk
 


Flexsockelabdichtung FSA 10 x 20kg



Abdichtung in Verbindung mit WDV-Systemen auf Sockel- und Perimeterdämmung gegen Spritz- und Sickerwasser sowie Bodenfeuchte. Sockelabdichtung auf Putzflächen gegen Spritz- und Sickerwasser sowie Bodenfeuchte.

Anwendung:
+ Für Wand
+ Für außen

Eigenschaften:
+ Wasserundurchlässig
+ Frostbeständig
+ Hohe Rissüberbrückung

Untergrundvorbereitung:
+ fest, tragfähig und frei von Rissen
+ vor dem Aufbringen der Flexsockelabdichtung FSA ist der Untergrund nach DIN 18 157, Teil 1, zu überprüfen
+ minderfeste oder nicht tragfähige Oberflächenschichten müssen entfernt werden
+ zulässige Restfeuchtigkeit von zementgebundenen Untergründen max. 2,0 CM-%

Verarbeitung:
+ Flexsockelabdichtung FSA in einem sauberen Gefäß mit 0,22 ? 0,26 l Wasser pro kg Trockenmörtel knollenfrei und homogen anmischen, je nach Verarbeitungskonsistenz.
+ Empfohlen wird ein Rührgerät mit 600 Umdrehungen/Minute mit Wendel- oder Doppelscheibenrührer
+ Nach einer Mischzeit von mindestens 3 Minuten ist eine Reifezeit von einer Minute einzuhalten. Frischmörtel anschließend erneut mindestens eine Minute durchmischen und verarbeiten.
+ Den ersten Auftrag als Kratzspachtelung ausführen, um einen Porenverschluss zu erzielen. Der zweite Auftrag sollte dann mit einer 6 mm Glättkelle erfolgen.
+ Zur Erreichung der gewährleisteten Rissüberbrückung ist eine Mindestauftragsdicke von 2 mm erforderlich.

Verbrauch:
je mm Schichtdicke: ca. 1,3kg/m²

Lagerung:
Witterungsgeschützt

Signalwort: Gefahr
EUH-Nummern Europäische Gefahrensätze: EUH203: Enthält Chrom (VI). Kann allergische Reaktionen hervorrufen.
H-Nummern Gefahrensätze: H318: Verursacht schwere Augenschäden. H317: Kann allergische Hautreaktionen verursachen. H315: Verursacht Hautreizungen.
GHS Symbole: <img src="https://baudiscount24.de/bilder/merkmalwerte/klein/2099.png" ALT="GHS05">
P-Nummern Präventionssätze: P310: Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt/?/anrufen. P305 + P351 + P338: BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. P280: Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen. P102: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. P302 + P352 + P332 + P313: Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser und Seife waschen. Bei Hautreizung: Ärztlichen Rat einholen / ärtzliche Hilfe holen.
Einsatzbereich: Wand
Anwendungsbereich: Außen
Lieferart: Zum selbst anmischen im Sack
Versandgewicht:21,50 Kg
Artikelgewicht: 20,50 Kg
Inhalt:200,00 kg
Markenschutz:

Viele unserer Produzenten mit denen wir eng zusammenarbeiten, mögen es nicht, wenn alle von den tollen Deals erfahren, die wir Ihnen anbieten.
Wir versprechen deshalb, dass wir die Ware nur mit den wichtigsten allgemeinen Informationen bewerben.
Die Herstellerangaben werden hierbei auf den Produkten geschwärzt.
Falls rechtlich notwendig stehen wir mit allen Rechten und Pflichten als Hersteller ein.
Für unsere Kunden ist es deshalb wichtig zu wissen, dass sie trotz allem Qualitätsprodukte namhafter Hersteller erhalten.

Farbtonabweichung:

Aufgrund der Lichtverhältnisse bei der Produktfotografie und unterschiedlichen Bildschirmeinstellungen kann es dazu kommen,
dass die Farbe des Produktes nicht authentisch wiedergegeben wird.

Vorbereitung:

+ fest, tragfähig und frei von Rissen
+ vor dem Aufbringen der Flexsockelabdichtung FSA ist der Untergrund nach DIN 18 157, Teil 1, zu überprüfen
+ minderfeste oder nicht tragfähige Oberflächenschichten müssen entfernt werden
+ zulässige Restfeuchtigkeit von zementgebundenen Untergründen max. 2,0 CM-%

Materialzubereitung:

Vor Gebrauch gründlich vermischen

Verbrauch:

je mm Schichtdicke: ca. 1,3kg/m²

Applikation / Verarbeitung:

+ fest, tragfähig und frei von Rissen
+ vor dem Aufbringen der Flexsockelabdichtung FSA ist der Untergrund nach DIN 18 157, Teil 1, zu überprüfen
+ minderfeste oder nicht tragfähige Oberflächenschichten müssen entfernt werden
+ zulässige Restfeuchtigkeit von zementgebundenen Untergründen max. 2,0 CM-%

Verarbeitungshinweis:

Vor der Verarbeitung gut aufrühren

Lagerbedingungen:

Gebinde gut verschlossen und außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren

Reinigung der Werkzeuge:

Sofort nach Gebrauch mit Wasser und Seife

Sicherheitsdatenblatt:EUH210:Sicherheitsdatenblatt auf Anfrage erhältlich.
Verarbeitungstemperatur:

Untergrund- und Lufttemperatur von +5 °C bis maximal +30 °C.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Artikelbewertung

Kontaktdaten
Frage zum Produkt