Drainagemörtel DRM 25 kg drainfähiger Estrich / Verlegemörtel

Artikelnummer: BDH-12789

Kategorie: Sonstige Produkte

Unser Drainagemörtel besticht durch Qualität und beste Preise
Beschreibung anzeigen 
9,80 €
0,39 € pro 1 kg

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Stk
 
167 Stk auf Lager (2 - 3 Werktage)
Beschreibung

Drainagemörtel 25 kg



Zur Herstellung von drainfähigen Estrichen mit Nutzbelägen aus Fliesen, Kunst- und Naturwerksteinen. Als drainfähiger Verlegemörtel für Nutzbeläge aus Kunst- oder Naturwerksteinplatten. Zur Herstellung von drainfähigen Estrichen oder Verlegemörteln auf kapillarbrechenden Drainagematten mit Untergrundgefälle.

Eigenschaften:
+ wasserfest
+ hydraulisch abbindend
+ witterungs- und frostbeständig
+ kunststoffmodifiziert
+ standfester Mörtel
+ plastisch und geschmeidig verarbeitbar
+ schwind- und spannungsarm
+ hohe Früh- und Endfestigkeit
+ alterungs- und volumenbeständig

Materialbasis:
+ Portlandzement nach EN 197-1
+ Zuschlagsstoffe nach DIN EN 13139
+ Zusätze zur Verbesserung der Verarbeitungseigenschaften
+ Chromatarm gemäß RL 2003/53/EG

Eignung:
+ für innen und außen
+ für Wand und Boden

Untergrundvorbereitung:
Minderfeste Oberflächen- und Trennschichten (z. B. Schmutz, Staub, Fett, Öl, Farbreste u. ä.) entfernen. Extrem dichte und/oder glatte Untergründe, Zementschlämme und nicht tragfähige Oberflächenschichten müssen entfernt bzw. aufgeraut werden (z. B. BlastracVerfahren). Die Unterkonstruktion muss hinsichtlich ihrer Tragfähigkeit auf die zu erwartenden mechanischen Belastungen abgestimmt sein. Die Entwässerung der Unterkonstruktion bzw. die Ableitung des aus dem Bettungsmörtel austretenden Sickerwassers muss jederzeit gewährleistet sein. Zur Herstellung eines Verbundestrichs mit Drainagemörtel ist die tragende Unterkonstruktion zunächst mattfeucht vorzunässen. Die zulässigen Verkehrslasten nach DIN 1055-3 sind zu berücksichtigen. Gegebenenfalls Beratung bei der Firma Faktum Bauprodukte GmbH anfordern.

Verarbeitung:
Drainagemörtel in einem sauberen Gefäß mit kaltem Leitungswasser knollenfrei und homogen ca. 3 Minuten anmischen. Haftbrücke Kontaktschlämme auf den vorbereiteten Beton-untergrund aufbringen und frisch angemischten Drainagemörtel nass in nass auf die Haftbrücke in einer Mindestschichtdicke von 20 mm aufbringen. Verdichteten Frischmörtel mit einer Richtlatte abziehen, verdichten und abreiben, Auf Stahlbetonunterkonstruktionen mit Gefälle 1,5 %, abgedichtet mit Flex-Dichtschlämme 2K, 16360 kann Drainagemörtel in eine frisch aufgebrachte dritte Schicht aus Flex-Dichtschlämme 2K eingebaut und in der gewünschten Höhe abgezogen werden. Das vorgezogene Mörtelbett kann frisch in frisch mit Naturwerksteinplatten belegt werden, die rückseitig mit der Haftbrücke Kontaktschlämme beschichtet worden sind. Über kapillarbrechenden Drainagematten ist Drainagemörtel ohne Haftbrücke in einer Schichtdicke von mind. 50 mm einzubauen. Ansteifenden Mörtel nicht erneut mit Wasser aufrühren. Den abbindenden zementären Fliesenkleber vor Sonneneinstrahlung, Zugluft, Frost, Schlagregen und zu hohen Raumtemperaturen (> + 25 °C) schützen.

Verbrauch
2,0 kg je m² und mm Schichtdick

Mindestschichtdicke als Verbundestrich:
20 mm

Mindestschichtdicke auf Drainagematten:
50 mm

Anmachwasser:
für 1 kg ca. 0,12 l
für 25 kg ca. 3,0 l

Verarbeitungszeit:
ca. 120 Min.

Verarbeitungstemperatur: +5°C bis +25°C

Druckfestigkeit in Anlehnung an DIN EN 196, Teil 1, nach 28 Tagen: ca. > 35 N/mm²

Biegezugfestigkeit in Anlehnung an DIN EN 196, Teil 1, nach 28 Tagen ca. > 5 N/mm²

Trocknung: begehbar nach ca. 8 Std.
Merkmale
Signalwort:
GHS Symbole:
<img src="https://baudiscount24.de/bilder/merkmalwerte/klein/2099.png" ALT="GHS05"> , <img src="https://baudiscount24.de/bilder/merkmalwerte/klein/2113.png" ALT="GHS07">
Inhalt:
25,00 kg
Vorbereitung:

Minderfeste Oberflächen- und Trennschichten entfernen. Extrem dichte und/oder glatte Untergründe, Zementschlämme und nicht tragfähige Oberflächenschichten müssen entfernt bzw. aufgeraut werden. Die Unterkonstruktion muss hinsichtlich ihrer Tragfähigkeit auf die zu erwartenden mechanischen Belastungen abgestimmt sein. Die Entwässerung der Unterkonstruktion bzw. die Ableitung des aus dem Bettungsmörtel austretenden Sickerwassers muss jederzeit gewährleistet sein. Zur Herstellung eines Verbundestrichs mit Drainagemörtel ist die tragende Unterkonstruktion zunächst mattfeucht vorzunässen.

Materialzubereitung:

Vor Gebrauch gründlich vermischen

Verbrauch:

2,0 kg je m² und mm Schichtdick

Lagerbedingungen:

Gut verschlossen und außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren

Reinigung der Werkzeuge:

Sofort nach Gebrauch mit Wasser und Seife

Trocknung:

begehbar nach ca. 8 Std.

Bewertungen

 0  Bewertungen

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Artikelbewertung

Frage zum Produkt