Disboxid 422 ClearCoat transparent (Grundmasse 16,67kg + Härter 8,33kg)

Artikelnummer: CAP-69471

Transparentes 2K-EP-Harz zur glänzenden Versiegelung von EPBodenbeschichtungen

Kategorie: Boden Abdichtungen


689,90 €
27,60 € pro 1 kg

inkl. 16% USt. , versandfreie Lieferung (Versandklasse1)

1 Eimer auf Lager

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Eimer
 


Disboxid 422 ClearCoat transparent 25kg (Grundmasse 16,67kg + Härter 8,33kg)



Durch die emissionsminimierte, schadstoffgeprüfte Formulierung besonders geeignet für alle "sensiblen" Bereiche, wie z.B. Aufenthaltsräume, Krankenhäuser, Kindergärten und -tagesstätten, Schulen usw. Hochglänzende Schutzversiegelung auf harten Epoxidharzbeschichtungen, die farbig gestaltet bzw. in die Farbchips eingestreut sind.

Eigenschaften:
+ emissionsminimiert
+ schadstoffgeprüft
+ glasklar
+ vergilbungsarm
+ verstärkt die Farbbrillanz gestalteter Bodenbeschichtungen
+ strapazierfähig und abriebfest
+ rutschhemmend einstellbar

Geeignete Unergründe:
Festhaftende, harte Epoxidharzbeschichtungen und -beläge, die auf mineralischen Untergründen verlegt sind. Der Untergrund muss trocken, tragfähig, formstabil, fest, frei von losen Teilen, Staub, Ölen, Fetten, Gummiabrieb und sonstigen trennend wirkenden Substanzen sein. Aufsteigende Feuchtigkeit ist auszuschließen.

Untergrundvorbereitung:
Untergrund durch geeignete Maßnahmen, wie z.B. gründliches Abkehren und Absaugen (insbesondere bei abgechipsten Flächen; die Kanten sind mit einem Stilschleifer zu brechen), so vorbereiten, dass er die aufgeführten Anforderungen erfüllt. Altbeschichtungen anschleifen. Neu aufgetragene Reaktionsharz-Beschichtungen am nächsten Tag versiegeln. Bei längeren Wartezeiten muss die Beschichtung mit feiner Körnung leicht angeschliffen werden. Bei niedrigen Temperaturen kann entsprechend länger gewartet werden.

Auftragsverfahren:
Je nach Anwendung mit kurz- oder mittelfloriger Walze bzw. mit Hartgummi-Zahnrakel. Für
rutschhemmende Aufbauten PE-Glätter und grobe Moltoprenwalze verwenden.

Verbrauch:
Als glatte Deckversiegelung im Rollauftrag: ca. 300 - 400 g/m²
Als glatte Deckversiegelung im Rakelauftrag: ca. 800 g/m2
Als rutschhemmende Deckversiegelung: ca. 150 g/m2 + ca. 45 g/m2

Verarbeitbarkeitsdauer:
Bei 20 °C und 60 % relativer Luftfeuchtigkeit ca. 60 Minuten. Höhere Temperaturen verkürzen, niedrigere verlängern die Topfzeit.

Werkstoff-, Umluft- und Untergrundtemperatur:
Mind. 12 °C, max. 30 °C

Trocknung:
Bei 20 °C und 60 % relativer Luftfeuchtigkeit nach ca. 24 Stunden begehbar, nach ca. 3 Tagen mechanisch belastbar, nach etwa 7 Tagen völlig ausgehärtet. Bei niedrigen Temperaturen entsprechend länger. Während des Aushärtungsprozesses (ca. 24 Std. bei 20 °C) aufgetragenes Material vor Feuchtigkeit schützen, da sonst Oberflächenstörungen und Haftungsminderungen auftreten können.

Materialzubereitung:
Komp. B der Komp. A zugeben, mit langsam laufendem Rührwerk (max. 400 U/min) intensiv mischen, bis eine schlierenfreie Masse entsteht. Material in ein anderes Gefäß umfüllen (umtopfen) und nochmals gründlich mischen (nicht aus dem Liefergebinde verarbeiten).

Glanzgrad:
Glänzend

Lagerung:
Kühl, trocken, frostfrei.

Werkzeugreinigung:
Sofort nach Gebrauch und bei längeren Arbeitsunterbrechungen mit Verdünner.

Einsatzbereich: Boden
Menge in KG: 25 kg
Anzahl der Komponenten: 2 K
H-Nummern Gefahrensätze: H411: Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. H360F: Kann die Fruchtbarkeit beeinträchtigen. H318: Verursacht schwere Augenschäden. H317: Kann allergische Hautreaktionen verursachen. H314: Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.
P-Nummern Präventionssätze: P262: Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf die Kleidung gelangen lassen. P201: Vor Gebrauch besondere Anweisungen einholen. P310: Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt/…/anrufen. P308 + P313: BEI Exposition oder falls betroffen: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen. P305 + P351 + P338: BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. P303 + P361 + P353: BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen [oder duschen]. P280: Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen. P273: Freisetzung in die Umwelt vermeiden.
Signalwort: Gefahr
GHS Symbole: <img src="https://baudiscount24.de/bilder/merkmalwerte/klein/2099.png" ALT="GHS05"><img src="https://baudiscount24.de/bilder/merkmalwerte/klein/2120.png" ALT="GHS08"><img src="https://baudiscount24.de/bilder/merkmalwerte/klein/2127.png" ALT="GHS09"><img src="https://baudiscount24.de/bilder/merkmalwerte/klein/2113.png" ALT="GHS07">
Inhalt:25,00 kg
Vorbereitung:

Untergrund durch geeignete Maßnahmen, wie z.B. gründliches Abkehren und Absaugen (insbesondere bei abgechipsten Flächen; die Kanten sind mit einem Stilschleifer zu brechen), so vorbereiten, dass er die aufgeführten Anforderungen erfüllt. Altbeschichtungen anschleifen. Neu aufgetragene Reaktionsharz-Beschichtungen am nächsten Tag versiegeln. Bei längeren Wartezeiten muss die Beschichtung mit feiner Körnung leicht angeschliffen werden. Bei niedrigen Temperaturen kann entsprechend länger gewartet werden.

Materialzubereitung:

Komp. B der Komp. A zugeben, mit langsam laufendem Rührwerk (max. 400 U/min) intensiv mischen, bis eine schlierenfreie Masse entsteht. Material in ein anderes Gefäß umfüllen (umtopfen) und nochmals gründlich mischen (nicht aus dem Liefergebinde verarbeiten).

Verbrauch:

Als glatte Deckversiegelung im Rollauftrag: ca. 300 - 400 g/m². Als glatte Deckversiegelung im Rakelauftrag: ca. 800 g/m2. Als rutschhemmende Deckversiegelung: ca. 150 g/m2 + ca. 45 g/m2

Applikation / Verarbeitung:

Je nach Anwendung mit kurz- oder mittelfloriger Walze bzw. mit Hartgummi-Zahnrakel. Für rutschhemmende Aufbauten PE-Glätter und grobe Moltoprenwalze verwenden.

Lagerbedingungen:

Gebinde gut verschlossen außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren

Trocknung:

Bei 20 °C und 60 % relativer Luftfeuchtigkeit nach ca. 24 Stunden begehbar, nach ca. 3 Tagen mechanisch belastbar, nach etwa 7 Tagen völlig ausgehärtet. Bei niedrigen Temperaturen entsprechend länger. Während des Aushärtungsprozesses (ca. 24 Std. bei 20 °C) aufgetragenes Material vor Feuchtigkeit schützen, da sonst Oberflächenstörungen und Haftungsminderungen auftreten können.

Verarbeitungstemperatur:

Mind. 12 °C, max. 30 °C

Farbton:Der Farbton ist transparent

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Artikelbewertung

Kontaktdaten
Frage zum Produkt


  SHOPVOTE - Produktbewertungen

Es sind noch keine Produktbewertungen vorhanden