Disbon 545 Disbocret 25,0 kg PCC II-Feinmörtel Grau

Artikelnummer: CAP-0305

Kategorie: Handverarbeitbare Mörtel


49,90 €
2,00 € pro 1 kg

inkl. 16% USt. ,(Versandklasse1)

26 Sack auf Lager

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Sack
 


DisboCRET 545 PCC II-Feinmörtel 6 - 40 mm

Kunststoffmodifizierter, faserverstärkter, zementgebundener Instandsetzungsmörtel. Zum Reprofilieren von dynamisch beanspruchten horizontalen und vertikalen Betonflächen

Verwendungszweck
Zum Reprofilieren von Fehl- und Ausbruchstellen sowie ganzflächigen Auftragen, z.B. zur Erhöhung der Betondeckung (Anwendungsfälle PCC I und II). Zur Herstellung von Verbundestrichen. Für die statisch relevante Instandsetzung von Betonbauteilen.

Eigenschaften
+ einfache Zubereitung und gute Verarbeitbarkeit
+ niedriger Wasser-Zement-Wert (W/Z)
+ vermindert das Eindringen von CO2 und Feuchtigkeit
+ korrosionshemmend
+ frost- und tausalzbeständig
+ für Schichtdicken von 6-40 mm, Größtkorn: 2 mm
+ entspricht der Mörtelklasse M3 nach RiLi-SIB
+ erfüllt die Anforderungen der EN 1504-3: Statisch und nicht statisch relevante Instandsetzung
In Verbindung mit Disbocret® 502 Protec plus als Instandsetzungssystem nach den TL/TP BE-PCC der ZTV-ING geprüft.

Materialbasis
Kunststoffmodifizierter Zementmörtel

Verpackung/Gebindegrößen
25 kg Sack

Lagerung
Trocken, mind. 9 Monate ab Herstelldatum, 9 Monate chromatarm.

Technische Daten
+ Größtkorn: 2 mm
+ Frischmörtelrohdichte: ca. 2.200 kg/m3
+ Festmörteleigenschaften: FestmörteleigenschaftenFestmörteleigenschaftenFestmörteleigenschaftenFestmörteleigenschaftenFestmörteleigenschaften (Mittelwerte nach 28 Tagen)
+ Festmörtelrohdichte: ca. 2.060 kg/m3
+ Druckfestigkeit: ca. 56 N/mm²
+ Biegezugfestigkeit: ca. 9,7 N/mm²
+ Abreißfestigkeit: > 2,0 N/mm²
+ Statischer E-Modul: ca. 29.000 N/mm²

Geeignete Untergründe:
+Beton - Die Abreißfestigkeit des Untergrundes muss i.M. 1,5 N/mm2 betragen, kleinster Einzelwert 1,0 N/mm2

Untergrundvorbereitung:
Bewehrungsstahl mit DisboCRET 502 gemäß Werksvorschrift als Korrosionsschutz vorbehandeln. Beton mit DisboCRET 502 gemäß Werksvorschrift als Haftschlämme auf den vorbereiteten Beton aufbringen. DisboCRET 545 PCC II-Feinmörtel anschließend nass in nass in die Haftschlämme einbauen. Wenn der Feinmörtel im Nassspritzverfahren verarbeitet wird, ist keine Haftbrücke erforderlich.

Der Beton muss tragfähig, sauber und frei von losen Teilen sein. Trennend wirkende Substanzen (z.B. Altanstriche, Öl, Fett) durch geeignete Verfahren entfernen. Der Zementstein muss frei von korrosionsfördernden Bestandteilen (z.B. Chloride) sein und ist so weit abzutragen, dass der Feinmörtel am Zuschlag haften kann. Die Kanten der Ausbruchstellen sind 45– 60° abzuschrägen. Untergrund vornässen. Vor dem Einbau des Feinmörtels darf er nur noch matt feucht sein.

Materialzubereitung:
Abgemessene Wassermenge bis auf eine Restmenge in ein Gefäß geben. Die entsprechende Menge Trockenmörtel unter gründlichem Rühren mit geeignetem Rührwerk (max. 400 U/min) nach und nach zugeben, ca. 3 Minuten mischen. Restliches Wasser zugeben und weitere 2 Minuten mischen, bis ein homogener Mörtel entsteht.

Mischungsverhältnis:
3 Liter Wasser auf 25 KG Disbocret 545

Auftragsverfahren
Den Feinmörtel mit Kelle oder Spachtel nass in nass in die Haftschlämme festverdichtend einbauen. Tiefe Ausbruchstellen an senkrechten Flächen lagenweise reprofilieren. Der Feinmörtel kann im Nassspritzverfahren (z.B. InoBeam F 21 Fa. Inotec) verarbeitet werden. Für die Spritzaplikation nach TL/TP BE-SPCC DisboCRET 548 SPCC-Mörtel verwenden. Schnelles Austrocknen infolge Sonneneinstrahlung, hoher Temperaturen und Zugluft durch geeignete Maßnahmen (Nachbehandlung) vermeiden. Hilfsschalungen nach den anerkannten Regeln der Technik handhaben. Maschinelle Verarbeitung: Siehe "Disbon Bautenschutz - Verarbeitungshinweise"

Schichtdicke
Mind. 6 mm, max. 40 mm. Höhere Schichtdicken durch mehrlagiges Arbeiten möglich.

Verbrauch
Trockenmörtel ca. 2,0 kg/mm/m2

Verarbeitbarkeitsdauer
Bei 20 °C ca. 60 Minuten.

Verarbeitungsbedingungen
Werkstoff-, Umluft- und Untergrundtemperatur:
Mind. 5 °C, max. 35 °C.

Werkzeugreinigung
Nach Gebrauch mit Wasser.


Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Artikelbewertung

Kontaktdaten
Frage zum Produkt


  SHOPVOTE - Produktbewertungen

Es sind noch keine Produktbewertungen vorhanden