Disbon 333 Disbofein 25,0 kg Feinschicht

Artikelnummer: CAP-0293

Porenbeton beschichten mit dem Qualitätsprodukt von Caparol: Disbofein 333

Kategorie: Oberputze


49,90 €
2,00 € pro 1 kg

inkl. 16% USt. ,(Versandklasse1)

6 Stk auf Lager

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stk
 


Disbofein 333 Feinschicht

Streichputzartige Acryl-Dispersionsbeschichtung für PorenbetonWandplatten.

Verwendungszweck
Oberflächenschutz für Fassaden aus Porenbeton-Wandplatten

Eigenschaften
Disbofein 333 Feinschicht erfüllt die Anforderungen der Porenbetonhersteller:
+ wasserdampfdurchlässig
+ niedrige, kapillare Wasseraufnahme
+ dehnfähig
+ widerstandsfähig gegen Witterungs- und Umweltbelastungen
+ geringe Spritzneigung bei Auftrag und Strukturierung
+ hervorragende Eignung für die Verarbeitung mit Spritzputzgeräten

Materialbasis
Acryldispersion

Verpackung/Gebindegrößen
25 kg Eimer

Farbtöne
Weiß (ca. RAL 9010)

Mit bis zu 10 % wetterfesten Volltonfarben (z. B. AVA) abtönbar. Der Hellbezugswert (Reflexionsgrad) sollte größer als 20 sein.

Farbtonbeständigkeit gemäß BFS-Merkblatt Nr. 26:
Bindemittel: Klasse B
Pigmentierung: Gruppe 1 bis 3 je nach Farbton

Glanzgrad
Matt

Lagerung
Kühl, frostfrei
Originalverschlossenes Gebinde 12 Monate lagerstabil.

Technische Daten
+ Dichte: ca. 1,6 g/cm3
+ Diffusionsäquivalente Luftschichtdicke sd H 2 O: + Wasserdurchlässigkeit (w-Wert): unter 0,04 kg/(m2 · h0,5) Klasse w3 (niedrig) nach DIN EN 1062

Geeignete Untergründe
Neue und beschichtete Porenbeton-Wandplatten.
Der Untergrund muss trocken, fest, tragfähig und frei von trennend wirkenden Substanzen sein.

Untergrundvorbereitung
Porenbetonoberflächen gründlich abbürsten. Verschmutzungen entfernen. Ausbruch- und Fehlstellen unter 5 mm Tiefe mit Disbofein 331 Reparaturmörtel ausbessern. Lunker und produktionsbedingte Unebenheiten sowie Ausbruch- und Fehlstellen unter 5 mm Tiefe mit Disbofein 332 Spachtel ausbessern.

Materialzubereitung
Grundbeschichtung und Deckbeschichtung mit max. 5 % Wasser verdünnen.

Auftragsverfahren

Rollauftrag
Die Grundbeschichtung mit der Rolle auftragen. Die Deckbeschichtung plattenweise mit der Rolle
auftragen, sofort nach dem Auftrag gleichmäßig und ansatzfrei in einer Richtung mit einer Schaumstoffstrukturrolle (z.B. Moltropren grob) abrollen.

Maschinenauftrag
Der maschinelle Auftrag kann erfolgen z.B. mit Speedy P15, Firma M-Tec, Düse 6, Spritzkopf Integrakombi.
Das Material wird aufgespritzt und mit einer Rolle gleichmäßig verteilt. Die Deckbeschichtung wird zusätzlich ansatzfrei in einer Richtung mit einer Schaumstoffstrukturrolle (z.B. Moltopren grob) abgerollt.
Das Material soll nicht bei direkter Sonneneinstrahlung, Regen oder starkem Wind und auf aufgeheizten Untergründen aufgetragen werden. Falls erforderlich, Schutzplanen verwenden.
Die VOB Teil C DIN 18363 Abs. 3 ist zu beachten.

Beschichtungsaufbau
Neubeschichtung
Auf neuen, unbeschichteten Porenbetonoberflächen eine Grundbeschichtung mit Disbofein 329 Grundschicht auftragen. Alternativ kann die Grundbeschichtung auch mit Disbofein 333 Feinschicht, max. 5% mit Wasser verdünnt, ausgeführt werden. Die Deckbeschichtung erfolgt mit Disbofein 333 Feinschicht.

Instandsetzung mit Gewebearmierung
Tragfähige Altbeschichtungen reinigen und entsprechend der Saugfähigkeit mit CapaGrund Universal, Tiefgrund TB oder OptiGrund E.L.F. grundieren. In die erste nasse Disbofein 333 Feinschicht das Capatect-Gewebe 650 mit einer rostfreien Stahlkelle vollflächig und blasenfrei einbetten. Überstehendes Gewebe nach Trocknung der Einlegeschicht am Übergang zum Fasen- bzw. Fugenbereich sauber abschneiden (Fasen- bzw. Fugenbereiche nicht überspannen). Zwischen- und Deckbeschichtung mit Disbofein 333 Feinschicht auftragen und strukturieren. Es ist auf eine vollflächige und ausreichende Überdeckung des orange eingefärbten Gewebes zu achten.

Verbrauch
Grundbeschichtung: 0,9 kg/m2
Schlussbeschichtung: 0,9 kg/m2
Bei der Porenbeton-Erstbeschichtung beträgt der Mindestverbrauch insgesamt 1,8 kg/m2, bei der Instandsetzung mit Gewebearmierung insgesamt 3 kg/m2

Verarbeitungsbedingungen
Werkstoff-, Umluft- und Untergrundtemperatur: Mind. 5 °C, max. 30 °C

Trocknung/Trockenzeit
Bei 20 °C und 60 % relativer Luftfeuchtigkeit ca. 4–12 Stunden.
Niedrigere Temperaturen und höhere Luftfeuchtigkeit verlängern die Trockenzeiten.

Werkzeugreinigung
Sofort nach Gebrauch mit Wasser


Inhalt:25,00 kg

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Artikelbewertung

Kontaktdaten
Frage zum Produkt


  SHOPVOTE - Produktbewertungen

Es sind noch keine Produktbewertungen vorhanden